CYBERSITE - Startseite

SEO

Seophonist-Wettbewerb geht in die Endphase

Die SEO-Wettbewerb um das Schlüsselwort “Seophonie” geht in die spannende Schlußphase. Wir haben eine eigene – neue – Domain www.seophonist123.de ins Rennen geschickt, die sich, dafür dass sie nicht mit Linkaufbau bedacht wurde, derzeit recht gut in den Suchergebnislisten hält.

Worum geht es beim Seophonist-Wettbewerb?

Alljährlich versammeln sich Onlinemarketing-Experten und Suchmaschinenoptimierer in Köln zur DMEXCO. Quasi zum Pflichtprogramm gehört der OMClub – die inoffizielle Party nach dem ersten Messetag. Zu dieser Veranstaltung wird traditionell ein Wettbewerb für Suchmaschinenoptimierer ausgetragen. Eigentlich geht es um Ruhm und Ehre (die Preisverleihung findet immer während der Party statt), normalerweise gibt es auch immer ein iPhone als Gewinn (Apple hat da ja gerade neue Modelle vorgestellt).

Der Wettbewerb ist immer auch ein Stück weit Kaffeesatz-Leserei. Die SEOs versuchen, durch verschiedene Optimierungsmaßnahmen zu prüfen, was bei Google noch als Optimierung zieht und was nicht. Dabei wird auch nicht vor Content-Klau und DDoS-Attacken zurückgeschreckt, um die unliebsame Konkurrenz von den vorderen Plätzen zu verdrängen. Aber auch Negative-SEO (das künstliche Überoptimierung z. B. durch “giftige Links”) wurde schon ausprobiert. Auch hier liefert der Wettbewerb Erkenntnisse, wie Google mit ausgewöhnlichen Optimierungsversuchen umgeht.

Wer in Sachen Seophonist auf dem Laufenden bleiben will, kann entweder selbst bei Google suchen oder aber die offiziellen “Charts” bei Sistrix im Auge behalten.

Kleines 1×1 der Suchmaschinenoptimierung von Google

Man glaubt es kaum: Google selbst erklärt den Webmastern von heute (oder morgen), wie Onsite-Suchmaschinenoptimierung funktioniert. In dem PDF-Guide Einführung in die Suchmaschinenoptimierung findet der Leser einige Basics, die auf der eigenen Website berücksichtigt werden sollten.
Dazu gehören:

  • Jede Unterseite hat einen einzigartigen Titel
  • Jede Unterseite hat eine einzigartige Meta-Description
  • URLs sollten lesbar sein und möglichst keine Parameter enthalten
  • Eine Brotkrumen-Navigation erleichtert den Usern die Navigation
  • Die Website bei Google Webmaster Tools freischalten
  • Sitemap.xml für den Suchmaschinen-Crawler erstellen
  • Eine Sitemap für den User erstellen
  • 404-Fehlerseiten sollten einen 404-Fehlercode zurückliefern

und vieles mehr. Die PDF-Anleitung ist wirklich nett geschrieben und auch für Anfänger leicht verständlich.